DEL: Köln mit leichtem Dämpfer nach Siegesserie

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen leichten Dämpfer erlitten. Das Team von Trainer Peter Draisaitl verlor nach zuletzt vier Siegen in Folge zuhause gegen die Schwenninger Wild Wings nach Penaltyschießen mit 4:5 (1:2, 2:2, 1:0, 0:0, 0:1). Köln ist nach der Auftaktpartie des 29. Spieltags zunächst Tabellensechster, Schwenningen Fünfter.

Die Gastgeber bewiesen in der Lanxess Arena Durchhaltevermögen. Viermal gingen die Gäste in Führung, doch jedes Mal kämpften sich die Domstädter zurück. Im Penaltyschießen sorgte William Acton mit seinem Tor für die Entscheidung zugunsten der Wild Wings.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...