Werbung/Ads
Menü

Themen:

Nick Latta steht für Wichita Thunder auf dem Eis

Foto: (PIXATHLON/SID)

Eishockey: Latta gibt Debüt in der ECHL

erschienen am 14.01.2018

Der langjährige Angreifer des achtmaligen deutschen Eishockey-Meisters Kölner Haie, Nick Latta, hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Am Samstag feierte der 24-Jährige sein Debüt in der dritthöchsten nordamerikanischen Profiliga ECHL bei den Wichita Thunder, die allerdings gegen die Utah Grizzlies zu Hause 1:4 verloren.

In der kommenden Saison wird Latta voraussichtlich in die Deutsche Eishockey Liga (DEL) zu den Grizzlys Wolfsburg zurückkehren. "Die Grizzlys, allen voran Manager Charlie Fliegauf, haben sich sehr um mich bemüht. Ich hatte auch andere Möglichkeiten, aber das Konzept der Wolfsburger hat mich absolut überzeugt", sagte Latta dem Münchner Merkur.

Bei den Haien hatte der Stürmer seinen Kontrakt auf eigenen Wunsch gelöst, da er sich nur geringe Chancen ausrechnete, genügend Spielpraxis zu sammeln. Ein Wechsel innerhalb der DEL war im Januar nicht mehr möglich.

 
© Copyright SID Sport-Informations-Dienst GmbH & Co. KG
 
0

Lesen Sie auch

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Bildergalerien
  • 18.01.2018
Schlaraffia
Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Köln (dpa/tmn) - Der Schlafkomfort steht immer an erster Stelle: Darin sind sich die Hersteller von Boxspringbetten überwiegend einig - Design und Technik passen sich daran an. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
Soeren Stache
Fashion Week zwischen Berghain und Ballett

Berlin (dpa) - Der Designer Damir Doma (36) hat im Berliner Club Berghain ein Debüt gefeiert: Dort stellte Doma erstmals in Deutschland seine Mailänder Mode vor. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
FSU GmbH
Jugendschutz und Computerspiele: Das macht die USK

Berlin (dpa/tmn) – Rot, Gelb, Grün - farbige Altersfreigabesiegel kleben auf fast jedem Videospiel. Vergeben werden sie von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Sie prüft, ab welchem Alter ein Spiel freigegeben wird. zum Artikel ... Galerie anschauen

 
  • 18.01.2018
Swen Pförtner
Orkantief «Friederike» fegt übers Land: Mindestens ein Toter

Offenbach (dpa) - Orkantief «Friederike» ist über Deutschland gefegt und hat in weiten Teilen des Bundesgebietes den Bahnverkehr lahmgelegt. Mindestens ein Mensch starb. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) erreichten Böen Geschwindigkeiten von bis 130 Kilometer pro Stunde. zum Artikel ... Galerie anschauen


 
 
 
 
 
 
 
 
am meisten ...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
|||||
mmmmm