Chemnitz: Mädchen bei Autounfall verletzt

Chemnitz. Als ein Mädchen am Dienstagabend unvermittelt die Paul-Jäkel-Straße überqueren wollte, ist die Neunjährige von einem Toyota angefahren worden. Nach Angaben der Polizei konnte die 30-jährige Fahrerin trotz Bremsen nicht mehr ausweichen. Das Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Am Pkw entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 500 Euro. (fp) 

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.