Chemnitz: Mann ohne Fahrerlaubnis unter Drogeneinfluss gestoppt

Chemnitz. Der 46-jährige Fahrer eines Kleinbusses ist am späten Samstagnachmittag auf der Augustusburger Straße ohne Führerschein in eine Verkehrskontrolle geraten. Wie die Polizei miteilte, machte der Mann zunächst falsche Personalangaben, konnte aber schnell zweifelsfrei identifiziert werden. Zudem stand der Mann augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Ein Vortest fiel positiv aus, darüber hinaus wurde bei dem Renault-Fahrer ein Cliptütchen gefunden, in dem eine geringe Menge Betäubungsmittel war. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel.

 

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.