Chemnitz: Reifenschaden mit Folgen - Führerschein sichergestellt

Chemnitz. Eine 36-jährige Autofahrerin ist am Dienstagabend auf der Kalkstraße über einen Verkehrsteiler gefahren. Die Besatzung eines nachfolgenden Rettungswagens bemerkte einen Reifenschaden am Auto der Frau und machte sie darauf aufmerksam. Die Frau hielt an. Als die Rettungskräfte bemerkten, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand, wurde die Polizei alarmiert. Testergebnis: 2,76 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 1500 Euro.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...