Chemnitz: Verdacht auf Raub

Chemnitz. Wenig eines möglichen Raubes an der Stollberger Straße ermittelt die Polizei. Am Donnerstag gegen 22 Uhr konnte ein 16-jähriger Zeuge beobachten, wie eine ältere Frau aus Richtung Dr.-Salvador-Allende-Straße gelaufen kam. Vor dem Eingang zur Unterführung der Stollberger Straße habe ein Unbekannter die Handtasche der Frau entrissen. Den Täter verfolgte der 16-Jährige noch bis zur Haltestelle "Heiterer Blick", verlor dort aber seine Spur. Als er die Frau ansprechen wollte, gab diese an, nach Hause zu müssen und verschwand.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, insbesondere nach der Frau. Diese soll zwischen 60 und 70 Jahre alt sein und graue Haare haben. Der Täter wird als junger Mann um die 20 Jahre beschrieben. Er sei schlank, habe dunkle Haare, die am Oberkopf zu einem Zopf gebunden und an der Seite abrasiert sind. Er habe einen dunklen Teint und trug weiße Schuhe mit der Aufschrift "Nike Max". Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Raub.

Mögliche Zeugen, die etwa an der Haltestelle "Am Südring" gewartet haben, sollen sich bei der Kriminalpolizei Chemnitz unter 0371 387-3448 melden. (luka)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.