Döbeln: Unbekannte sprühen verbotene Symbole

Döbeln. Unbekannte haben im Bernhard-Kretzschmar-Weg am späten Mittwochabend zwei Gebäude mit schwarzer Farbe besprüht. An einem Gebäude wurden laut Polizei vier Eingangstüren mit verbotenen Symbolen (Hakenkreuze und SS-Runen) jeweils in einer Größe von rund 50 Zentimeter mal 50 Zentimeter beschmiert. Im Eingangsbereich des anderen Gebäudes sprühten die Unbekannten nochmals drei der Symbole sowie eine rechte Parole in einer Größe von jeweils etwa ein Meter mal 50 Zentimeter. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf etwa 600 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt und geht ersten Hinweisen zu den Tätern nach. (em)
 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.