Fraureuth: Senior fällt auf Trickbetrug rein

Fraureuth. Ein 83-jähriger Senior ist laut Polizei Opfer eines Trickbetrugs geworden. Nach Informationen der Polizei wurde der Rentner am Donnerstagnachmittag gegen 13.30 Uhr auf einem Supermarktparkplatz an der Werdauer Straße noch im Auto sitzend von einem Mann angesprochen, der vorgab Geld für die "Internationale Kinderhilfe" zu sammeln. Daraufhin gab ihm der Senior zehn Euro. Als er sich in die Spenderliste eintrug hielt er seine Geldbörse in der Hand, welche ihm der Trickbetrüger abnahm. Der Unbekannte entwendete 200 Euro und verschwand. Das fehlende Geld bemerkte der Rentner erst daheim. Der Betrüger wird als etwa 1,70 Meter groß mit schwarzen, kurzen Haaren beschrieben, er sprach einen osteuropäischen Akzent. Er trug zur Tat eine schwarze Lederjacke. Die Polizei Werdau nimmt Hinweise zur Tat unter Telefon 03761 7020 entgegen. (fp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.