Johanngeorgenstadt: Sicherheitsdienst löscht Feuer in Unterkunft

Johanngeorgenstadt. Die Polizei ermittelt gegen einen 22-Jährigen wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Der Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft Schwefelwerkstraße hatte diese am Sonntagnachmittag verlassen. Unmittelbar danach löste ein Rauchmelder in der Unterkunft aus. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes stellten im Zimmer des 22-Jährigen brennendes Papier fest, das sie schnell löschen konnten. Verletzt wurde niemand. Schaden: 600 Euro. (sane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.