Penig: Ladendieb wird aggressiv

Penig. Ein renitenter Ladendieb hat am Samstagabend in Penig zwei Personen leicht verletzt und sich aggressiv gegenüber Polizeibeamten verhalten. Gegen den 57-Jährigen wird nun wegen räuberischen Diebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Laut Polizei hatte der Mann in einen Supermarkt an der Chemnitzer Straße versucht, zwei Flaschen Bier zu stehlen. Eine Kassiererin sprach ihn auf den Diebstahl an, zwei weitere Mitarbeiterinnen forderten den mutmaßlichen Dieb auf, stehen zu bleiben. Dieser blaffte die Mitarbeiterinnen an und schlug einer der Frauen unvermittelt ins Gesicht. Ein Kunde folgte dem Ertappten und forderte ihn auf, bis zum Eintreffen der Polizei zu warten. Obwohl auch er von dem Mann ins Gesicht geschlagen wurde, konnte er den Dieb aufhalten. Eine Mitarbeiterin (33) und der Kunde (31) wurden leicht verletzt. Als die am Ort eingetroffenen Beamten die Identität des Tatverdächtigen feststellen wollten, verhielt sich dieser aggressiv. Aufgrund seines auffälligen Verhaltens wurde ein Arzt hinzugezogen. Der 57-Jährige kam in ein Fachkrankenhaus. (sane)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.