Plauen: Drei Beamte beim Auflösen von Corona-Party leicht verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Plauen. Wegen einer mutmaßlichen Corona-Party haben Zeugen am Sonntagabend die Polizei in die Liebknechtstraße alarmiert. Dort stellten die Beamten fünf Personen fest und lösten die Party auf. Zwei Männer wehrten sich gegen eine Identitätsfeststellung und sollten zum Streifenwagen gebracht werden. Die beiden und ein weiterer schlugen daraufhin auf die Beamten ein und versuchten sie zu würgen. Ein weiterer Mann (35) filmte mit seinem Smartphone die Handlungen. Bei dem Einsatz wurden drei Beamte leicht verletzt. Die drei Männer im Alter von 21, 24 und 43 Jahren erhielten Anzeigen wegen tätlichen Angriffs und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung. (sane)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.