Zwickau: Polizei erwischt betrunkenen Radfahrer zwei Mal

Zwickau. Gleich zwei Mal innerhalb einer Stunde hat die Polizei in der Nacht zu Ostermontag einen betrunkenen Radfahrer erwischt. Beamten war gegen 22.50 Uhr ein Radfahrer aufgefallen, der sein Fahrrad sehr unsicher auf der Bahnstraße bewegte. Eine Kontrolle ergab, dass der 30-Jährige 1,86 Promille intus hatte. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus kam er freien Fuß. Kurz vor Mitternacht stellten Polizisten den Mann erneut auf seinem Fahrrad fahrend auf der Muldestraße fest - mit einem ähnlichen Atemalkoholwert von 1,9 Promille. Es folgte die zweite Blutprobenentnahme im Krankenhaus. Der 30-Jährige muss sich nun zwei Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr stellen. (sane)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.