85-Jährige bei Brand in Chemnitz verletzt

Chemnitz.

Eine 85-jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Clausewitzstraße im Yorckgebiet ist am Mittwochabend nach einem Brand mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Laut Polizei war das Feuer in der Küche ihrer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses ausgebrochen. Feuerwehr und Polizei waren gegen 18.50 Uhr alarmiert worden. Aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehr sei ein Ausbreiten des Feuers verhindert worden, hieß es. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr mit fünf Fahrzeugen und 19 Rettungskräften sowie die Freiwillige Feuerwehr Adelsberg mit zehn Kameraden. Bei Redaktionsschluss war weder die Brandursache noch die Höhe des Schadens bekannt. Möglicherweise war ein elektrisches Gerät in der Küche der Auslöser.

Die Ermittlungen sollen am Donnerstag fortgeführt werden. (bj)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.