Betrunken am Steuer: Mann schwerverletzt

Mehrere betrunkene Autofahrer hat die Polizei am Wochenende in Chemnitz erwischt.

Chemnitz.

Am Samstagmorgen hat sich ein Unfall im Bereich des Südringes kurz vor der Einfahrt zum Sportforum ereignet. Ein 34-Jähriger war mit seinem Mitsubishi betrunken stadtauswärts unterwegs. Dabei geriet er gegen den Bordstein und verlor die Kontrolle über das Auto. Daraufhin stieß er mit einem am Straßenrand stehenden Baum zusammen und fuhr über die Gegenfahrbahn, eine Wiese und kam am angrenzenden Gehweg zum Stehen.  Der Fahrer wurde schwer verletzt. Laut Polizei ergab ein Alkoholtest bei ihm einen Wert von 1 Promille. Er erhielt eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Es entstanden rund 7000 Euro Schaden, teilt die Polizei am Sonntag mit.

In der Nacht zu Samstag hat die Polizei weitere betrunkene Fahrer gestoppt. In Harthau war ein 32-Jähriger mit seinem Opel unterwegs. Bei einer Polizeikontrolle ergab ein Alkoholtest 1,5 Promille. Auf der Brückenstraße kontrollierte die Polizei eine 38-jährige Mercedes-Fahrerin, die ebenso betrunken war. Ein Alkoholtest ergab 1,14 Promille. Die Führerscheine der drei Fahrer wurden sichergestellt. (fp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 9
    0
    701726
    22.02.2020

    Hoffentlich müssen sie die Kosten selbst tragen.