Brühl-Boulevard zieht Musikfreunde an

Das Bandbüro Chemnitz und weitere Akteure richten erneut die Musikmeile Chemnitz aus.

Chemnitz.

Der Chemnitzer Brühl zeigt sich aktuell von seiner lauten, musikalischen aber auch belebten Seite. Denn dort wird die "Musikmeile Chemnitz" gefeiert.

Seit Samstagnachmittag gegen 15 Uhr lauschen Gäste, darunter auch viele Familien mit Kindern, aber auch Senioren, zahlreichen Bands aus der Region. Auf etwa 1.500 Besucher schätzte Tobias Conrad vom Bandbüro die Gästezahl gegen 18.30 Uhr - für den späteren Abend erhoffe er sich noch mehr.


Besondere Highlights am frühen Abend waren Auftritte der Bands "Ridge Walk" und "Ruined Faces", auf den größen Bühnen, aber auch der mobile Kinder-Proberaum, auf dem sich die Kleinsten an Instrumenten versuchen konnten und ein Zelt mit offener Jam-Session, bei der jeder mitspielen darf, erfreuten sich großer Beliebtheit.

Update 21 Uhr: Regen geht auf die Musikmeile nieder. Doch nicht alle Gäste lassen sich davon beirren. Viele suchen in Hauseingängen, den Gastronomie-Ständen und Zelten, aber auch in den Bars und Kneipen auf dem Brühl Schutz. Auch die Band "T is vor Silence" spielt weiter. Und mehrere Besucher halten ihnen die Treue. Gäste stellten sogar spontan einen Pavillon vor der Bühne ab, um in dessen Schutz dem Postrock der Band zu lauschen. Und damit ist der Abend noch nicht zu Ende. Laut Moderator Pascal Anselmi soll das Konzert von "Caspian Sea Monster" wie geplant stattfinden, eventuell spielen auch noch Jaguwar um 22 Uhr. (saho)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...