Chemnitzer Hutfestival soll auch in diesem Jahr stattfinden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Chef des Veranstalters C3 weist Spekulationen über einen Ausfall des Straßenkunst-Festes zurück. Probleme hat die Gesellschaft dennoch.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    8
    KTreppil
    14.02.2022

    Also was die Bewirtschaftung von Festen betrifft, bin ich nicht vom Fach. Bestimmte kulturelle Veranstaltungen (möglichst mit Alleinstellungsmerkmal) sind ganz sicher wichtig für das gesellschaftliche Leben in Städten und Gemeinden. Aber manche Zahlen können schon stutzig machen: 6 Millionen, 4 Millionen Zuschüsse der Stadt Chemnitz, C3, 100% Tochterunternehmen der Stadt mit 55 Mitarbeitern... Ich dachte immer Chemnitz hat nicht soviel Geld, muss deshalb Elternbeiträge erhöhen usw. Ach ja, Kulturhauptstadt, ich vergaß. Aber wenigstens braucht man nicht noch die läppischen 175000 Euro aus dem Stadthaushalt, wo das auch noch durch die AFD angeregt wurde.