Corona-Lage in Chemnitz: Niedrigste Inzidenz in ganz Sachsen

Keine andere Region im Freistaat hat derzeit so niedrige Zahlen wie Chemnitz. Eine Chemnitzer Firma entsorgt Abfälle von Kliniken. Die aktuelle Situation in Chemnitz.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    summerfeeling
    22.02.2021

    Danke Uwe

  • 9
    6
    rire76
    22.02.2021

    Oh, da sind wir in Chemnitz ja gar nicht so weit von der 35 entfernt. Nur gut, dass Herr Spahn keine Öffnungsszenarien diskutieren will. Wir sind ja schließlich noch weit von der 10 entfernt. (https://www.focus.de/politik/deutschland/mit-stufenplan-zur-oeffnung-spahn-erteilt-lockerungs-plan-klare-absage-inzidenz-unter-10-weit-weg_id_13006205.html) Und da haben wir sie - die nächste Zahl! Ich habe ja häufig gegen die sächsische Landesregierung argumentiert. Aber "zum Glück" ist auch auf Bundesebene keine einheitliche Strategie zu erkennen.

  • 12
    0
    uwe1963
    22.02.2021

    @summerfeeling

    Ist Marienberg ne kreisfreie Stadt oder ein Landkreis? Es gibt Orte in Sachsen mit 0 Inzidenz aber darum gehts im Artikel nicht.

  • 21
    6
    1371270
    22.02.2021

    Niedrigste Inzidenz... und was nützt mir das?

  • 12
    11
    summerfeeling
    22.02.2021

    In ganz Sachsen...
    Gehört Marienberg nicht mehr zu Sachsen - Inzidenzwert 35,5 ?