Coronafall-Anzahl in Burgstädt steigt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Mit verschärften Coronaregeln hat Burgstädts Bürgermeister Lars Naumann auf die steigende Anzahl der Corona-Erkrankten in der Stadt reagiert. Zur Ausschusssitzung am Dienstagabend mussten wieder alle Stadträte im Ratssaal während der gesamten Sitzung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Bisher war das nur beim Betreten des Hauses notwendig. Laut Naumann lag die Inzidenz in Burgstädt am Montag bei 343. Es gebe aktuell 36 Corona-Infizierte. Er habe aber keine Kenntnis über den Verlauf der Krankheit und von Todesfällen. Die Inzidenz in anderen Städten in Mittelsachsen wie Flöha, Döbeln und Freiberg sei ähnlich hoch und liege etwa bei 350. Für Frankenberg gab er einen Wert von 240 an. Im Landkreis beträgt er laut RKI zurzeit 375. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.