Demonstration endet überwiegend friedlich

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    6
    Hinterfragt
    26.08.2019

    @Blackadder; "...Komplett friedlich wäre schön gewesen, so wie unteilbar am Samstag in Dresden...."

    Realitätsverlust?

    "...Im Zusammenhang mit der Demonstration seien heruntergerissene Wahlplakate und vereinzelte Graffitis festgestellt worden. Zwei Männer müssten sich deshalb wegen Sachbeschädigung verantworten. ..."
    Quelle: https://www.mdr.de/sachsen/dresden/dresden-radebeul/bericht-unteilbar-100.html

    Zudem, demonstrierte man in Dresden nich u.a. für Toleranz?
    Aber man konnte es lesen, Toleranz nur für eigen Meinungen!

  • 8
    5
    gelöschter Nutzer
    26.08.2019

    @Tauchsieder: "Süffisante Überschrift - hat man etwa was anderes erwartet ?"

    Komplett friedlich wäre schön gewesen, so wie unteilbar am Samstag in Dresden.

  • 9
    3
    DTRFC2005
    26.08.2019

    @CPärchen:Ja, das Bürgerfest ist eine super Sache gewesen. LEIDER hatten wir arbeitsbedingt wenig davon, aber nächstes Jahr klappt es bestimmt. Den Veranstaltern jedenfalls ein riesiges Dankeschön

  • 6
    6
    Tauchsieder
    26.08.2019

    Süffisante Überschrift - hat man etwa was anderes erwartet ?

  • 6
    3
    CPärchen
    26.08.2019

    Nichts mitbekommt.
    Sorry, aber das Bürgerfest hat beide Seiten komplett übertrumpft. Pech für die zwei.

  • 5
    8
    DTRFC2005
    25.08.2019

    Da könnte man dann gleich noch das Jugendamt einschalten. Es ist ja wohl unterste Schublade und verantwortungslos Kinder als Sprachrohr für eine Demo zu mißbrauchen. Die Kinder werden ihres Lebens nicht mehr froh.