Fachmesse erlebt Neuauflage

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zum zweiten Mal findet in Chemnitz die Fachmesse für Automation statt. Nach der Premiere vor einem Jahr - schon damals unter Pandemiebedingungen - ist die Anzahl der Aussteller, die sich am 22. und 23. September in der Messe präsentieren, auf mehr als 150 Unternehmen angestiegen, darunter Firmen aus Chemnitz und Umgebung sowie international bekannte. Ein thematischer Schwerpunkt der Leistungsschau ist nach Veranstalterangaben der sichere Betrieb von Maschinen und damit die Anpassung bestehender Anlagen an moderne Standards. Ein weiteres Thema ist die Verbindung von Mensch und Roboter. Die zum Rahmenprogramm der Messe gehörenden Vorträge sind laut dem Veranstalter bereits ausgebucht, was den hohen Kommunikationsbedarf in den Unternehmen zu Fachthemen zeige. Die Messedurchführung ist angesichts geltender Corona-Lockerungen mit 3-G-Zutrittskontrolle möglich. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.