Jugendlicher zwischen zwei Autos eingeklemmt und schwer verletzt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Beide Autos, zwischen denen ein 16-Jähriger in Chemnitz eingeklemmt wurde, waren nicht zugelassen.

Chemnitz.

Ein 16-Jähriger ist Sonntagnacht bei einem Unfall im Stadtteil Altchemnitz schwer verletzt worden. Der 18-jährige Fahrer eines Audi parkte in einem Garagenkomplex aus, so die Polizei. Der 16-Jährige gab ihm von außen Anweisungen. Infolge dessen wurde der Jugendliche zwischen dem ausparkenden Audi und einem abgestellten, nicht zugelassenen Audi eingeklemmt. Er wurde dabei schwer verletzt. Neben dem parkenden Wagen war auch der Audi des 18-Jährigen weder zugelassen noch pflichtversichert. Gegen den Besitzer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (trhe)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.