Klinikum Chemnitz führt neben Covid-19-Therapie nur noch Not- und dringende Operationen durch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Krankenhaus stellt Weichen, um von der dritten Pandemie-Welle nicht überrollt zu werden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    4
    SuDo
    16.04.2021

    @1371270 Mit HIV zum Beispiel stecke ich meine Kollegen nicht an, wenn ich neben ihnen arbeite, dafür müsste ich schon mit ihnen ins Bett gehen und da kann der Kollege dann selbst entscheiden, ob er volles Vertrauen hat oder lieber ein Kondom benutzt.
    Covid-19, besonders die Mutanten, sind erstens viel ansteckender und zweitens auch schon ansteckend, wenn der Infizierte es selbst noch gar nicht merkt. Das ist der große Unterschied zu den allermeisten anderen Krankheiten. Und aus diesem Grund kann das regelmäßige Testen EIN Baustein sein, der hilft Infektionsketten frühzeitig zu unterbrechen. In meinem beruflichen Umfeld gab es durch die Schnelltests schon mehrere Überraschungen, die zum Teil durch PCR bestätigt wurden und so verhindert haben, dass sich weitere Kollegen infiziert haben, weil derjenige nach dem Schnelltest erstmal nach Hause bzw. zum Test geschickt wurde.
    Andere Bausteine wie AHA-Regeln, Lüften etc. sind genauso wichtig.
    Was finden Sie denn schlimm an Tests?

  • 6
    2
    OlafF
    15.04.2021

    Die Schuld an der Pandemie auf jemanden abzuwälzen macht leider niemanden lebendig, so bedauerlich jedes Schicksal auch ist. Gerade auch für diejenigen, welche sich versuchten zu schützen und zu isolieren.
    Schuldzuweisungen schaffen nur Gleichgültigkeit und Ablehnung. Auch wenn es eine einfache Erklärung für viele Dinge anbietet.
    Statt gegenseitiger Schuldzuweisungen sollte man lieber die Wirksamkeit analysieren. Manch Verantwortungsträger hinterlasst den Eindruck, es dürfe in einer Pandemie kein Fehlermanagement geben.
    "Man hätte nichts zu hinterfragen."
    Dazu kommt das Ergebnis der ständigen medialen Dauerbeschallung und Dauererziehung. Was bereits vor der Pandemie begann, erweist sich zunehmend als verhängnisvoll und ineffizient. Irgendwann haben die Menschen ihre Instinkte zum Schutz vor Gefahr und den Verstand über die Sinnhaftigkeit für einfache unkomplizierte nachvollziehbare Verhaltensregeln verloren und schalten einfach auf Durchgang...

  • 9
    3
    MisterS
    15.04.2021

    @ifa Im urdeutschen Duden und bei den Gebrüdern Grimm ist Kluster vermerkt. Das bedeutet Büschel oder Bündel. Ein Kluster Haselnüsse wurde zum Beispiel in der alten Literatur vermerkt. Nichts für ungut, war ein netter Versuch. :-) Also, so ernst wie es erscheint, meine ich das auch nicht. Aber, ich würde mir wünschen, das die Medien mehr auf die Wünsche ihrer doch vorwiegend älteren Leser eingehen. Verständliche Sprache für alle. Was ist daran so verwerflich? Der Inhalt bleibt der gleiche. Ohne das jetzt nur an dem Begriff Cluster fest zu machen.

  • 10
    15
    1371270
    15.04.2021

    @SuDo: was bitte sollen regelmäßige Tests nutzen? Ich teste mich auch nicht laufend auf Tbc, HIV und was auch immer.

  • 7
    12
    Kumasy
    15.04.2021

    @Ifa: Klasse Kommentar! :) ????

  • 31
    19
    lfa
    15.04.2021

    @MisterS: "Cluster" steht sogar im urdeutschen Duden. Dort kann jeder nachschlagen, wenn die Worte zu kompliziert werden. Etwas Weiterbildung und Weltkenntnis kann der Bevölkerung unabhängig vom Alter nie schaden. Keep on learning.

  • 116
    26
    SuDo
    15.04.2021

    Die Kernaussage am Ende lautet also "Wir haben ein größeres Problem als in der 2. Welle, weil Patienten nicht mehr so schnell sterben."
    Das ist so gruselig. Und es kann jeden treffen, auch junge Menschen ohne Vorerkrankung. Man kann nur jeden mahnen, sich freiwillig so gut es geht einzuschränken und zu isolieren und Angebote wie Tests regelmäßig zu nutzen.

  • 79
    62
    MisterS
    15.04.2021

    Liebe Freie Presse,mit solchen englischen Begriffen wie Cluster usw. werdet Ihr Eure Hauptabbonenten, die älteren Bürger, nicht erreichen. Das ist in letzter Zeit sehr häufig. Warum nur? Vielleicht soll es besondere Intelligenz vortäuschen. Wenn Ihr mal Rat braucht, ich habe für jeden entsprechenden Begriff die deutsche Beschreibung bereit.