Logistik-Drehkreuz in Chemnitz-Wittgensdorf sorgt für Zündstoff

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Vorhaben ist im Ort hochumstritten, vor allem die Lage wird kritisiert. Ein Kommunalpolitiker verweist auf Alternativen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

66 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    5
    Interessierte
    03.06.2022

    Ich wäre auch für Getreideanbau ...
    Da gibt es sicherlich noch einen anderen ´dreckigen` und günstigeren Flecken , wo gebaut werden kann , wenn wir das "Drehkreuz" unbedingt brauchen , da muß man mal mit dem Stift auf der "Karte" gucken und in der Nähe von Autobahnen ... etc.

    Ansonsten schöne Pfingstfeiertage !

    Und diese Dächer von den Tankstellen , die gab es doch ´früher` noch nicht .
    Das hat man sich doch sicherlich von ´unserem` Busbahnhof abgeguckt .

  • 12
    6
    Hinterfragt
    03.06.2022

    @Lexisdark
    ; Sie werfen mir Scheinheiligkeit vor - dreist.
    Das hat nix mit Essen wird teurer zu tun, das hat damit zu tun, dass es an vielen Ecken klemmt, weil es nichts gibt.

    Beispiel:
    Die eigene Weizenproduktion reicht hinten und vorne nicht und die Ukraine kann nicht liefern - die Geisel der Globalisierung

    Und weil es eh schon knapp ist, kappt man die Ackerflächen weiter...

  • 13
    3
    LukeSkywalker
    03.06.2022

    es bleibt ja nicht nur beim versiegeln jener Fläche ich hab grad auf der Karte nachgeschaut es fehlt auch an geeigneten Zufahrten
    die kommen noch dazu mit der Bahn kommt ja wohl nix an da es ja die Strecke nicht mal für Personenverkehr reicht lt. Rathaus im Artikel zur Straßenbahn über die Leipziger Str.

    -Autobahn Anschluss x Km weit weg unabhängig das die A72 nach Leipzig nicht fertig ist und von der A4 Chm
    Nord und AS-Röhrsdorf müsste alles durch Röhrsdorf gekarrt werden die B95 ist eh in alle Richtungen schon überlastet

  • 6
    11
    Lexisdark
    03.06.2022

    @ Hinterfragt Das hat komischerweise vorher außer Naturschützern und den Grünen keinen interessiert. Kaum wird das Essen teurer wacht der Deutsche auf und meckert auch noch über die anderen. Sowas von scheinheilig.

  • 13
    4
    Hinterfragt
    03.06.2022

    Damit verschwindet dann schon die nächste Ackerfläche für Getreide ....

  • 13
    1
    Lexisdark
    03.06.2022

    Warum muss beim Bau von Gebäuden das Niederschlagswasser immer nur in die Kanalisation eingeleitet werden? Selbst bei großen Hallen sollten doch Möglichkeiten gefunden werden, damit das vor Ort versickern kann oder als Brauchwasser genutzt wird. Hab ich bei meinem Haus aus DDR Zeiten auch. 3m tiefer Sickerschacht, der ist bisher nur einmal letztes Jahr voll gelaufen. Für 5 Minuten. Und ich hatte an dem Tag drei Bäche im Garten.