Mitarbeiter des Klinikums Chemnitz sowie zweier Pflegeeinrichtungen infiziert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 29
    3
    ArndtBremen
    07.04.2020

    Wenn im Klinikum Chemnitz, also einer Einrichtung wo mehrere hundert Menschen unmittelbaren Kontakt haben bisher eine Mitarbeiterin infiziert wurde, zeugt das aus meiner Sicht von einem unwahrscheinlich hohem Verantwortungsbewusstsein und enormer Disziplin aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Einrichtung. Vom Chefarzt bis zum Müllmann. Respekt vor der Leistung dieser Menschen.