Mopedfahrer flüchtet vor Polizei

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein 29-jähriger Mopedfahrer hat sich bei einem Sturz leichte Verletzungen zugezogen, als er vor der Polizei flüchtete. Beamte wollten ihn anhalten, weil er auf der Zufahrt zum Neefepark entgegen der Einbahnstraße gefahren war. Der Mann, der keinen Führerschein vorweisen konnte, stand zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille. Da er bei den polizeilichen Maßnahmen Widerstand leistete, folgten neben einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr je eine wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.