Neustart mit "Der Nussknacker"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach acht Wochen coronabedingter Schließung öffnen die Theater Chemnitz am Wochenende wieder das Opernhaus für das Publikum. Der Spielplan für Januar wurde überarbeitet und mit Ballett- und Märchenopervorstellungen sowie drei Konzerten aktuellen Möglichkeiten angepasst. Für den Besuch gilt die 2G-plus-Regel. Ab dem heutigen Mittwoch soll der Ticketkauf wieder in der Vorverkaufskasse im Markt 1 möglich sein. Zudem sind Eintrittskarten im Internet buchbar. Am 15. Januar beginnt um 17Uhr Tschaikowskys Ballettklassiker "Der Nussknacker". Neu ist das Sonderkonzert "Schwerelos erdverbunden" mit der Solistin Elisaveta Blumina und Musikern der Robert-Schumann-Philharmonie am 16. Januar um 15 Uhr. Die Humperdinck-Oper "Hänsel und Gretel" kommt am 29.Januar, 16 Uhr, und am 30. Januar, 15 Uhr, auf die Bühne. (fp)

Weitere Informationen zu allen geplanten Veranstaltungen sowie Details zu den Hygieneregeln stehen unter www.theater-chemnitz.de

Das könnte Sie auch interessieren