Trickbetrüger erbeuten in Chemnitz mehrere zehntausend Euro

Chemnitz.

Unbekannte Betrüger sind am Dienstag in Chemnitz mit dem sogenannten Enkeltrick erfolgreich gewesen. Ein älteres Rentner-Ehepaar aus dem Yorkgebiet - beide älter als 80 Jahre - wurden auf diese Weise um mehrere zehntausend Euro betrogen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Eine unbekannte Frau meldete sich am Dienstagnachmittag am Telefon mit dem Satz "Erkennst du mich nicht?", und gab sich anschließend als die Enkelin der Betroffenen aus. Sie bat um mehrere zehntausend Euro für den Kauf eines Autos bei einer Auktion. Es gab zwei Geldübergaben: Einen Teil des Geldes gab der Rentner direkt einem Abholer mit. Einen weiteren Teil händigte er einem vermeintlich von einem Anwalt beauftragten Kassierer wenig später in der Innenstadt aus. Die Betrügerin hielt die gesamte Zeit telefonischen Kontakt und gab detaillierte Anweisungen, was zu tun ist. 

Erst als der Rentner wieder zu Hause war, war die Ehefrau misstrauisch geworden. Ein Anruf bei der richtigen Enkelin klärte den Fall auf. Es waren Betrüger am Werk.

Die Polizei rät: Wenn Unbekannte per Telefon eine große Summe Geld fordern, sollte man Ruhe bewahren und niemals der Forderung nachgehen. Im Zweifelsfall sollte selbst bei Angehörigen nachgefragt und die Polizei verständigt werden. (fp)
 

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 2 Bewertungen
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...