Verlorenes Autorad löst Unfälle aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenau.

Eine Kettenreaktion hat das während der Fahrt verlorene vordere linke Rad eines Seat auf der Autobahn ausgelöst. Mit dem Wagen war eine 35-Jährige am Samstagabend gerade in Höhe von Lichtenau, als sich das Rad löste. Laut Polizei kollidierte es mit einem BMW, dessen 30-jähriger Fahrer gerade überholte. Dadurch wurde es über die mittlere Schutzplanke auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es mit einem VW zusammenstieß und dabei ein Fahrrad samt Fahrradträger vom Dach des VW herunterriss. Das Fahrrad und der Träger wurden daraufhin von einem nahenden Fiat einer 32-Jährigen erfasst. Den entstandenen Gesamtsachschaden an allen beteiligten Fahrzeugen gibt die Polizei mit etwa 7800 Euro an. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.