71-Jähriger fährt auf B 101 bei Annaberg-Buchholz frontal in ein Geländer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Annaberg-Buchholz.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der B 101 bei Annaberg-Buchholz ereignet. Der Fahrer eines Pkw Nissan kam in Höhe der Waldschlösschenkreuzung nach links von der Fahrbahn ab und krachte frontal in ein Geländer. Der 71-Jährige wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gesundheitliche Probleme seien als Unfallursache nicht auszuschließen, hieß es dazu aus dem Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Chemnitz. Die Polizei schätzt den Schaden am Pkw auf rund 15.500 Euro, die Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.

Elf Kameraden der Feuerwehr Buchholz waren im Einsatz, um auslaufende Betriebsmittel aufzunehmen und die Unfallstelle zu sichern. Die B 101 musste teilweise voll gesperrt werden. (kütt/mb)

Zu den aktuellen Verkehrsmeldungen

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.