Classic Rallye: Oldtimerbesitzer machen Station in Oberwiesenthal

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sich den Donnerstag in einer Woche vorzumerken, lohnt sich für die Erzgebirger - 190 historische Fahrzeuge werden am Fichtelberg erwartet.

Oberwiesenthal.

Oberwiesenthal wird am 19. August das Etappenziel am Tag 2 der Sachsen Classic sein. Das hat Pressesprecher Dirk Johä bestätigt. Die Oldtimerrallye wird am dritten Tag dann durchs Erzgebirge führen: durch Jöhstadt, Zschopau, Augustusburg und über Freiberg zum Ziel nach Chemnitz. 190 Teams in klassischen Autos der Baujahre 1924 bis 1999 sind angemeldet. Am Donnerstag, 18. August, starten zudem auch rund 40 historische Motorräder zur Rallye.

Die Strecke am zweiten Tag führt auch über Tschechien. Wer die Oldtimer nicht verpassen will, kann ihre Fahrt an den Rallyetagen live verfolgen. Die dreitägige Gleichmäßigkeits- und Zuverlässigkeitsfahrt hatte auch im vergangenen Jahr durch die Region geführt. Ein Kontrollpunkt war am Jöhstädter Bahnhof. Unter den Classic-Startern befand sich dort zur Überraschung der Organisatoren auch der damalige Bundesverkehrsminister und Autonarr Andreas Scheuer. Der CSU-Politiker war im Porsche 911, Baujahr 1981, beim Team von Veranstalter Motor Classic mitgefahren. (ka)

www.freiepresse.de/rallye_live

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.