Corona-Lage im Erzgebirgskreis: 7-Tage-Wert steigt immer weiter

Erneut wurden über Nacht mehr als 100 neue Fälle gemeldet. Das Landratsamt erklärt, warum es keine Infektionszahlen für einzelne Gemeinden veröffentlich. Auch das Kreiskrankenhaus Stollberg verhängt ein Besuchsverbot. Und die Erzgebirger hamstern wieder Toilettenpapier. Das ist die Lage im Erzgebirgskreis.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

77 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 18
    11
    skarabrae
    22.10.2020

    @steharcom: Einfach widerlich ihr Kommentar!

    Bleibt besonnen, haltet Abstand und befolgt die AHA-Regeln.

    Leider wird es noch eine lange Leidenszeit werden.

  • 73
    19
    GPZ
    21.10.2020

    @steharcom: Stimmt, die Angst vor Idioten, die sich an keine Regeln halten, die steigenden Zahlen und der zunehmende Egoismus machen Angst und krank. Also sollten wir uns vllt. alle mehr auf die Zeit in der 1.Welle besinnen. Weniger Kontakte, Befolgung der AHA-Regeln und Hilfe für Risikopatienten. Dann wird die Angst weniger und es würden sich auch weniger infizieren.

  • 86
    17
    GGR
    21.10.2020

    @steharcom: Hochachtung vor diesem differenzierten Beitrag.

    @alle: Zur Erinnerung: Als "steharcom" schreibt Stefan Hartung, Stadtrat in Aue-Bad Schlema für die rechtsextreme Kleinstpartei NPD. Schaut man sich seine diversen Facebook-Profile an, sieht man, dass eine sachliche Diskussion mit ihm wohl wenig bringt. In Bezug auf die Pandemie heißt es dort:

    - "Stoppt endlich diesen geisteskranken Wahnsinn ..."
    - "Das pandemische Horrorszenario ist ja schon lange als das entzaubert, was es ist: ein Lügengebilde."
    - "Es ist zum Haare raufen wie dämlich und brav die Masse der BRD-Einwohnenden diese Schwachsinnsmaßnahmen erduldet - und verdienterweise erleidet!

    Stefan Hartung leugnet die Corona-Pandemie, hält die Maßnahmen dagegen für geisteskrank und nennt alle, die sich daran halten, "dämlich". Noch Fragen?

  • 63
    15
    Pixelghost
    21.10.2020

    @steharcom, es könnte aber auch die Angst derer sein, dass sich deren Verschwörungstheorien in Aerosole auflösen.

  • 85
    28
    tbaukhage
    21.10.2020

    @steharcom: Du meinst sicherlich Angst vor asozialen Typen, die sich einen Schei__ um die Carona-Regeln und um ihre Mitmenschen kümmern...

  • 37
    40
    Interessierte
    20.10.2020

    Da zweifelt man an den g´scheiten Politikern , welche sehen , wie es bei den Tschechen nun ist und man dann immer noch den ´kleinen Grenzverkehr` offen läßt , ( wo die Verkäuferinnen aus dem CS-Inland dahin kommen ) , damit man alles in das Erzgebirge tragen kann - und weiter nach Chemnitz ...

  • 42
    84
    steharcom
    20.10.2020

    ANGST MACHT KRANK !!!