Corona-Schwerpunkt im Erzgebirge: Allgemeinverfügung für Sehmatal erlassen

Es sei nicht auszuschließen, dass im Laufe dieser Woche die Anzahl der Neuinfektionen weiter steigen werde und weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, teilt das Landratsamt mit.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 10
    42
    Echo1
    15.09.2020

    Wer hier von den Verantwortlichen im Öffentlichen Dienst nicht auf Linie bleibt, leichtsinnig wird, der ist dann nicht gut angesehen. Das kann ein beruflicher Nachteil sein. Jetzt Staatsdiener zu sein ist wichtig. Wer will denn noch bei einem Privaten arbeiten. Das Risiko. Und dann Kurzarbeit.
    Bleibt derhamm, dann braucht dereich auch net testen lassen. Das Ahrzgebirg ist doch su schie. Wenn's Bäuchl weh tut, dann trinkt nen Bockauer Griebittern, dann ist alles wieder gut.