Drei Menschen mit Corona gestorben

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Die Anzahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich im Erzgebirgskreis um drei erhöht. Das geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag hervor. Demnach wurden seit Pandemiebeginn nunmehr 1643 entsprechende Todesfälle registriert. Zudem berichtet das RKI von 330 Neuinfektionen in 24 Stunden. Damit sinkt die Inzidenz von 460,1 auf 420,6. Von den 43 Intensivbetten für Corona-patienten im Großraum Chemnitz waren, Stand Donnerstagmittag, 27 (62,8 Prozent) belegt. Bei den Krankenhausbetten auf Normalstationen waren es 321 von 511 Betten. Das entspricht ebenfalls einer Auslastung von 62,8 Prozent. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.