Gut zwei Kilogramm Sprengstoff: Polizei stoppt Männer mit Böllern aus Tschechien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Deutschland darf in diesem Jahr nichts verkauft werden. So mancher versucht deshalb in Tschechien an illegale Böller zu kommen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    8
    08393
    28.12.2020

    Freunde das war doch nun zu erwarten, dass sich da einige in CZ eindecken. Wenn man den Verkauf in Deutschland verbietet, holen sich die Leute das Zeug woanders.

    Ich persönlich brauche das nicht und lege auch keinen Wert auf das Böllern. Aber wem das wichtig ist, der findet da Wege zur Beschaffung. Nun noch das Verbot der Nutzung von Pyrotechnik und auch hier sind "Verstöße" vorprogrammiert. Man sollte vielleicht nicht alles eindämmen und "kriminalieren", da unterhält man sich auch nicht über Verstöße...

    Ich denke die Grenze des Zumutbaren ist für viele erreicht und wird mit neuen Verboten wöchentlich mehr und mehr überschritten.

  • 43
    9
    andreas59
    28.12.2020

    Ich dachte die Grenze wäre geschlossen? Und die Böller aus CZ sind doch sowieso verboten? Leute, mitdenken?

  • 76
    21
    ralf66
    28.12.2020

    Das ist richtig so, alles beschlagnahmen und richtig straff abstrafen, die tschechischen Böller rumsen ja als wenn Krieg wäre.