Polizei zieht Silvester-Bilanz: Mehrere Personen mit nicht zugelassener Pyrotechnik erwischt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

15-Jähriger mit 131 Böllern festgestellt


Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    0
    gelöschter Nutzer
    01.01.2021

    Schön, dass es zumindest ein paar Knaller und Raketen zu hören und sehen gab.
    Sonst hätte man gedacht, es ist gar kein Sylvester.

  • 9
    8
    fpleser
    01.01.2021

    war wärend der Prohibition in Amerika nicht anders, staatliches Verbot trieb die Leute in die illegalität. Wenn in D keine Knaller und Raketen verkauft werden dürfen weicht man ins Ausland aus, und was es dort z.T. gibt ist/war schon vorher in D verboten. Aber auch dieser Industriezweig muß in Deutschland an die Wand gefahren werden.
    Mir ist die Knallerei egal, den einen Tag konnte man das aushalten, den (Haus-)Tieren ist es sicherlich so angenehmer.