VW verliert Vorderrad während der Fahrt - Polizei ermittelt

Annaberg-Buchholz.

Ein VW hat am Montagabend während der Fahrt in Annaberg-Buchholz sein linkes Vorderrad verloren.

Wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte, war ein 29-jähriger mit seinem VW auf der Robert-Blum-Straße in Richtung Große Kirchgasse unterwegs, als sich plötzlich das linke Vorderrad löste und auf die Gegenfahrbahn rollte. Der 29-Jährige behielt die Kontrolle über sein Fahrzeug und brachte es zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen der Polizei zufolge auf 1000 Euro.

Nach Angaben der Polizeidirektion Chemnitz wird sich die Kriminalpolizei mit dem Fall befassen. Es sei nicht auszuschließen, dass Unbekannte die Radmuttern am Vorderrad des VW gelockert hätten. im Rahmen der Ermittlungen werden demnach ähnliche Fälle aus diesem Jahr auf Zusammenhänge geprüft. (dha)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.