4337 Infektionen in einer Woche

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Zum Wochenbeginn hat das Robert-Koch-Institut 691 neue Coronafälle für den Landkreis gemeldet. Damit gab es in den vergangenen sieben Tagen 4337 nachgewiesene Ansteckungen. Die Wocheninzidenz stieg abermals auf nunmehr 1306,7 - Platz sieben bundesweit. Neue Todesfälle wurden am Montag nicht bekannt. In Deutschland beträgt die Inzidenz im Durchschnitt 386,5, wobei sich das Infektionsgeschehen auf den Osten und Südosten konzentriert. (urm)