Gemeinde erwirbt Flächen an Filzbach

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zschorlau.

Die Gemeinde Zschorlau erwirbt aus privatem Besitz eine Fläche von rund 1100 Quadratmetern. Die Eigentümerin hatte sich im Zuge der Einwohnerbefragung zur Erstellung des neuen Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (Insek) an die Gemeinde gewandt mit dem Ansinnen, die Flächen entlang des Filzbachs verkaufen zu wollen. Die Gemeinde kommt dem entgegen, weil es ihr die Möglichkeit schafft, eine fußläufige Verbindung zwischen der Eibenstocker Straße und dem Gewerbegebiet Zschorlau zu schaffen. Derzeit gibt es die nicht. Es müsse allerdings noch geprüft werden, auf welche Art diese geschaffen werden könnte und ob ein Bauwerk zur Überquerung des Filzbaches notwendig ist. Die Gemeinde zahlt für den Erwerb rund 1300 Euro. Gemeinderat Andreas Dörfelt (CDU) begrüßte den Ankauf, warb aber für eine einfache Lösung. (ike)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.