Geplant: zwei neue Selbsthilfegruppen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Aue-Bad Schlema.

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Kiss) in Aue plant, zwei neue Selbsthilfegruppen ins Leben zu rufen. Das teilte Diane Kurzweg von Kiss Erz mit. Zum einen sucht die Kontaktstelle Betroffene der Autoimmunerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis. Zudem unterstützt die Kiss einen Aufruf von Betroffenen, die Angehörige durch eine Covid-19-Infektion verloren haben und sich gerne mit Gleichgesinnten austauschen möchten. (kan)

Die Kontaktstelle ist erreichbar telefonisch unter Ruf 037713404355 und 015906755463 oder per Mail an kurzweg.kiss@buergerhaus-aue.de.

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.