Licht in der Corona-Krise: Weltgrößter Schwibbogen leuchtet jetzt mit

Johanngeorgenstadt.

In immer mehr Fenstern im Erzgebirge leuchten seit dem vergangenen Wochenende die Schwibbögen, um in Zeiten der Coronakrise ein Hoffnungszeichen zu setzen. Ab Mittwochabend wird dieses Zeichen noch um einiges heller: Der Riesenschwibbogen in Johanngeorgenstadt leuchtet ab sofort mit. "Wir schließen uns an und schalten unseren Schwibbogen ab heute täglich von 20 bis 24 Uhr ein", sagt Marlene Meyer, Vertriebsleiterin der Firma ATJ Autotechnik in Johanngeorgenstadt. ATJ-Chef Siegfried Ott hatte den 25 Meter breiten und rund 13 Meter hohen Riesenschwibbogen vor sieben Jahren seiner Heimatstadt geschenkt. Auch für alle Kosten im Zusammenhang mit dem Betrieb kommt ATJ auf. Die Touristenattraktion, die als größter freistehender Schwibbogen der Welt gilt, leuchtet normalerweise nur in der Adventszeit. (mu)

Alle aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus im Erzgebirge


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.