Metallwerk in Aue brennt: Mehrere hunderttausend Euro Schaden

Aue.

Beim Auerhammer Metallwerk in Aue ist am Dienstagmorgen eine Absaug-Anlage in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um eine Belüftungsanlage. Gegen 7.15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aue, Bad Schlema und Alberoda nach Aue zum Hammerplatz gerufen. Das Werk wurde sofort evakuiert. Die Einsatzkräfte begannen mit den Löscharbeiten. Kameraden bauten eine Wasserstrecke auf. Drei Angriff-Trupps unter Pressluftatmung bekämpften das Feuer. Danach wurde die Halle belüftet. Im Einsatz waren gut 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere hunderttausend Euro. Als Ursache des Brandes geht die Polizei einen technischen Defekt aus. (nikm/fp)

Bewertung des Artikels: Ø 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...