NPD-Politiker ruft in Aue zur Spontandemo auf Altmarkt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nur 30 Teilnehmer waren zugelassen, weit mehr kamen in den umliegenden Straßen zusammen. Die Lage blieb aber ruhig.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    7
    tbaukhage
    02.05.2020

    @paral: Nein, die Regeln wurden eben NICHT eingehalten! --> https://www.freiepresse.de/erzgebirge/aue/angriffe-auf-polizei-bei-kundgebung-rechter-gruppierung-in-aue-artikel10785189

  • 11
    9
    mops0106
    02.05.2020

    @Hinterfragt:
    Es wird schon seit vielen Jahren mit zweierlei Maß gemessen in der Politik. Dies wird durch die meisten Medien nicht nur unterstützt sondern noch befördert.
    Das ist unwürdig einer Demokratie.

  • 13
    9
    mops0106
    02.05.2020

    @Distelblüte:
    Sie sehen doch überall "Verschwörungstheoretiker", weil sie mit anderen Meinungen nicht klarkommen. Wie man im Forum sieht, geht das leider manchen Leuten so, die sich für die "Super-Demokraten" halten.

    "Sehr gut denkbar, dass die gleichen Leute, hätten sie ein paar hundert Jahre vor uns gelebt, ein paar Verdächtige genannt hätten, die man als Hexe verbrennen könnte."

    Sorry: Aber diese Aussage finde ich einfach nur peinlich.

  • 8
    10
    Hinterfragt
    02.05.2020

    Nun es tut weh, gelle Moderatoren!
    Wenn m am die Voreingenommenheit nachgewiesen bekommt siehe KOTZEN ...

    Das finde ich zum K O T Z E N!

  • 6
    12
    ths1
    02.05.2020

    Da bin ich jetzt aber mal gespannt, wie die Infektionszahlen in Aue in zwei Wochen aussehen.

  • 13
    16
    paral
    02.05.2020

    Guten Tag. Da haben sich doch Personen, die der sogenannten rechten Szene angehören, erdreistet, eine Spontandemo abzuhalten. Die Regeln wurden eingehalten und genau kontrolliert, damit sie mit den Auflagen der Suchenschutzgesetzes konform gehen. Sie wurden eingehalten. Eigene Regeln machten sich die Leute, die "Komplikationen" verursachten. Genauso wie in Berlin und Hamburg. Die Aktivisten wollten nur spielen, nicht wahr? Es sind diese doppelten Maßstäbe, die so verstörend wirken. Abgesehen davon, ist es langsam Zeit, die Leute nicht mehr einzusoerren und in die Eigenverantwortung zu nehmen.D.F. 0941

  • 13
    18
    gelöschter Nutzer
    02.05.2020

    Wirr ist das Volk. Sehr gut denkbar, dass die gleichen Leute, hätten sie ein paar hundert Jahre vor uns gelebt, ein paar Verdächtige genannt hätten, die man als Hexe verbrennnen könnte.

  • 32
    27
    arnoldu
    02.05.2020

    Wenn ich diese Bilder sehe, könnte ich einfach nur kotzen. Wieder einmal, wie kürzlich in Chemnitz, meinen ein paar Leute, sich über derzeit sehr sinnvolle Regeln (das zeigt der Rückgang vor allem der Verdopplungszahl) und die biologischen Naturgesetze hinwegsetzen zu müssen und damit andere zu gefährden. Das diese sich auch selbst gefährden, ist mir so ziemlich egal.