Schneeberg: Hoverboard geht in Flammen auf - Notarzt untersucht fünf Personen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fünf Personen mussten wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vom Notarzt untersucht werden.

Schneeberg.

Ein Hoverboard ist am Samstagmittag in Schneeberg in Brand geraten. Fünf Personen wurden ersten Informationen zufolge wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung untersucht.

Das E-Board hatte mutmaßlich beim Laden in einer Wohnung in einem Block am Keilbergring Feuer gefangen. Bewohner versuchten das Gerät in einer Badewanne zu löschen.

Kameraden der Feuerwehr Schneeberg brachten das Board schließlich ins Freie und löschten es dort komplett ab. Die betroffene Wohnung und der Hausflur mussten belüftet werden. (nikm)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.