Seniorin bei Brand in Aue verletzt

Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ist eine 69-jährige Seniorin am Montagabend aus ihrer brennenden Wohnung in der Kobaltstraße gerettet und ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen 19 Uhr wurden die Feuerwehren aus Aue und Alberoda sowie der Rettungsdienst und die Polizei zur Auer Kobaltstraße gerufen. Das Feuer war im Schlafzimmer der Mieterin im dritten Obergeschoss ausgebrochen.

Der Brand konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dennoch ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar. Im Löscheinsatz waren 23 Feuerwehrleute. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, beläuft sich der Schaden auf 35.000 Euro. Die Polizei ermittelt gegen die 69-jährige Mieterin, die selbst den Notruf wählte, wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. (nikm)

Bewertung des Artikels: Ø 2 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...