Stützengrün: Veranstaltungsreihe Pflegepause gewinnt Nachbarschaftspreis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Quartiersbüro der Arbeiterwohlfahrt im Stützengrüner Ortsteil Hundshübel ist Landessieger.

Hundshübel.

Die Veranstaltungsreihe "Pflegepause" im Quartiersbüro der Arbeiterwohlfahrt im Stützengrüner Ortsteil Hundshübel ist Landessieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis geworden.

Das hat der Veranstalter, die Nebenan.de-Stiftung Berlin, am Mittwoch bekanntgegeben. Zur "Pflegepause" treffen sich einmal monatlich Menschen aus Stützengrün, die ihre Angehörigen pflegen. "Es geht darum, sich auszutauschen, Tipps zu vermitteln oder sich einfach mal die Last von der Seele zu reden", sagt Franziska Hänel (39) vom Quartiersbüro.

Für die Pflege-Auszeit erhält die Einrichtung ein Preisgeld in Höhe von 2000 Euro. Dieses soll in ein weiteres Projekt gesteckt werden, das im kommenden Jahr startet: "Wir wollen eine Kochgruppe gründen und mehrere Hochbeete anlegen", berichtet Franziska Hähnel. Das angebaute Gemüse soll dann zum Kochen benutzt werden. (mu)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.