Autor stellt Krimi vor

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wolkenstein.

Karl-Heinz Binus ist am Dienstag zu Gast in der Stadtbibliothek Wolkenstein. Er stellt dort 19 Uhr sein Buch "Erzgebirgshass" vor. Und darum geht es in dem Krimi: Der Mord an einer Studentin, die mit ihrer Kommilitonin in der Geschichte von Treuhandprivatisierungen recherchiert, ruft die Kriminalkommissare Andreas Pawlak und Magda Hoffstein auf den Plan. Fast zum gleichen Zeitpunkt verschwindet die zweite Studentin. Hängen die Fälle zusammen? Oder hat der Freund aus Eifersucht gehandelt? Welche Rolle spielt der charmante Professor ihres Lehrstuhls? Karl-Heinz Binus, Jahrgang 1954, lebt mit seiner Familie in Wolkenstein. Er ist Honorarprofessor für Finanzwissenschaft, studierter Elektrotechniker, promovierter Wirtschaftsingenieur und leitete viele Jahre als Präsident den Sächsischen Rechnungshof. (bz)

Informationen und Reservierungen unter Telefon 037369 13127, 87123 und 0172 4701761.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.