Maskenverweigerer schlägt 19-Jährigen nach Busfahrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Marienberg/Zschopau.

Nach einer Busfahrt von Zschopau nach Marienberg hat ein Unbekannter einen 19-Jährigen angegriffen und geschlagen. Der Fall ereignete sich bereits am vergangenen Mittwoch, die Polizei machte diesen aber erst jetzt öffentlich. Demnach war der Unbekannte am Busbahnhof in Zschopau gegen 13 Uhr in den Bus der Linie 207 eingestiegen. Dabei trug er keine Maske, immer wieder soll es deshalb während der Fahr zu verbalen Auseinandersetzungen gekommen sein. Dabei forderte auch ein 19-Jähriger den Mann auf, eine Maske aufzusetzen.

In Marienberg angekommen, wollte der 19-Jährige aus dem Bus aussteigen, wurde dabei aber von dem Unbekannten am Rucksack festgehalten. Zunächst konnte er sich aus dem Griff lösen und aus dem Bus aussteigen. Der Unbekannte verfolgte den Rucksackträger daraufhin, bis er in dessen Richtung spuckte und ihm unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf schlug. Nach einer Rangelei am Boden konnte der 19-Jährige endgültig flüchten und sich zum Polizeirevier in Marienberg begeben.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen und sucht nach Zeugen des Geschehens. Der Unbekannte soll zwischen 20 und 30 Jahren alt, schlank und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Er habe extrem kurze Haare, fast schon eine Glatze, Piercings an beiden Augenbrauen und Tattoos an beiden Armen und im Halsbereich. Wer den Mann gesehen hat oder sogar kennt oder wer bei der Busfahrt am 28. April gegen 13 Uhr dabei war, soll sich beim Polizeirevier in Marienberg unter 03735 606-0 melden. (luka)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.