Saisonstart auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland: Wanderschuhe zubinden, Rucksack packen und los geht's

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Gut ausgeschildert und wanderfreundliche Gastgeber - damit wirbt der Kammweg. Von Altenberg im Erzgebirge bis nach Blankenstein in Thüringen führt er auf 285 Kilometern über die höchsten Gipfel des Erzgebirges und Vogtlandes. Am Sonntag wird angewandert, mit Wanderfest am Mittag.

Olbernhau.

Früh aufstehen, hat sich gelohnt. Auf dem Kammweg in Olbernhau ist am Sonntagmorgen die Wandersaison eröffnet worden. Die ersten 30 Wanderer sind seit 8 Uhr "Auf den Spuren des Bergbaus". Die Tour führt über 17 Kilometer und überwindet 445 Höhenmeter. Tourleiter sind Erhard König und Johannes Kühn. Sie führen die Wanderer von der Saigerhütte aus an mehreren Zeugnissen des Bergbaus in der Region Olbernhau vorbei, zum Beispiel am Gnaden Gottes Erbstollen. Die zweite Tour, das Anradeln, ist 8.30 Uhr gestartet. 

Nach zwei Jahren Unterbrechung findet die Traditionsveranstaltung Anwandern am Kammweg Erzgebirge - Vogtland in Olbernhau statt. Der Tourismusverein Olbernhau und der Regiebetrieb Kultur und Tourismus eröffnen damit die Wandersaison. Diese steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der des 6. Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag im September, denn Angewandert wird in diesem Jahr auf geschichtsträchtigen Wegen.

Wie Udo Brückner vom Organisationsteam auf Anfrage erklärte, sind seit 10 Uhr nun insgesamt 220 Wanderer  unterwegs - darunter auch 31 Teilnehmer der 44 Kilometer langen Radtour: "Wir sind sehr zufrieden. Nach zwei Jahren Pause stimmt das optimistisch."

Ab 12.30 Uhr wird mit der Rückkehr der Wanderer und Radfahrer gerechnet und anschließend zum Wanderfest eingeladen. Es lohnt sich also, sich noch auf den Weg ins Erzgebirge zu machen. Das Musikkorps der Stadt Olbernhau wird seinen historischen Saigerhüttentrachten von 1831 auf dem Gelände der Saigerhütte musizieren. Es gibt Informationsstände zu den Themen Gesundheit, Wandern und Radfahren. (mit helme)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.