Im Kreis erneut Demonstrationen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Angemeldete Kundgebungen und Aufzüge haben am Montagabend in fünf Städten des Erzgebirgskreises stattgefunden. In Schwarzenberg, wo drei Veranstaltungen beim Landratsamt angezeigt gewesen sind, waren den Aufrufen an das Finanzamt rund 1000 Demonstranten gefolgt. Etwa 250 Teilnehmer kamen auf dem Annaberger Markt zusammen. Knapp 200 Teilnehmer versammelten sich auf dem Zschopauer Altmarkt und formierten sich zu einem Aufzug durch die Innenstadt. In Lugau folgten etwa 70 Teilnehmer einer Kundgebung, der ein Spaziergang durch die Stadt folgte. Auch in Oelsnitz war eine Kundgebung angemeldet worden. In Schneeberg trafen sich nach ersten Schätzungen rund 400 Menschen, die vom Markt durch die Stadt in Richtung Seminarstraße gezogen sind. Weiterhin nicht angemeldet ist der Aufzug in Ehrenfriedersdorf. Dort versammelten sich vor dem Rathaus etwa 100 Bürger - auch aus den umliegenden Orten, die mit Trillerpfeifen durch den Ort zogen. (matu/tjm/ka/vh/mik)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.