Photovoltaikanlage in Flammen

Antonsthal.

Zu einem Dachstuhlbrand sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Dienstagabend nach Antonstal alarmiert. Die Kameraden verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem in Sanierung befindlichen Haus an der Mittelstraße, um das Feuer zu löschen. Dabei gingen zwei Angriffstrupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in das Gebäude. Um Glutnester abzulöschen und ein Wideraufflammen zu verhindern, setzte man eine Wärmebildkamera ein. Zudem löschte man über die Auer Drehleiter weitere Glutnester im Dachbereich ab. Im Einsatz waren 66 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Antonshöhe, Breitenbrunn, Rittersgrün, Crandorf, Schwarzenberg Hauptwache, Schwarzenberg Heide, Schwarzenberg Neuwelt, die Drehleiter aus Aue sowie der diensthabende Kreisbrandmeister. Zur Absicherung war zudem ein Rettungswagen im Einsatz. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. (mär/nikm)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...